News

18.5.2022
18.5.2022

Widerspenstiger Felsuntergrund beim HWS Passau

Bei der Herstellung einer Baugrube für ein unterirdisches Schöpfwerk waren Austauschbohrungen für die Baugrubenumschließung vorgesehen. Beim Bohren zeigte sich, dass der anstehende Fels deutlich widerstandsfähiger ist als erwartet. Trotz Spezialwerkzeug war kein wirtschaftlicher Bohrfortschritt zu erzielen. Daher wurde beschlossen, dass der Felsausbruch durch eine Sprengung erfolgen soll. Derzeit werden in der Baugrube die Bohrlöcher für die Sprengladungen hergestellt. Eine Sprenggenehmigung wurde kurzfristig von der Regierung von Niederbayern erteilt.
2.5.2022
2.5.2022

Frischer Wind in München

Wir freuen uns sehr über unseren neuen Kollegen Dominik Weismann, der uns ab sofort in der Niederlassung München unterstützen wird.

Herzlich Willkommen !

12.5.2022
12.5.2022

Sanierung der Ufermauern in Neuburg a.d. Donau

Arbeiten, wo andere Urlaub machen... Bei strahlendem Sonnenschein und mildem Frühlingswetter nahmen unsere Kollegen gemeinsam mit Vertretern des WWA Ingolstadt die historische Ufermauer im Bereich der Leopoldineninsel in Neuburg a.d. Donau in Augenschein. SKI wurde mit der Erstellung eines Baugrunduntersuchungskonzepts und nachfolgenden Standsicherheitsuntersuchungen beauftragt.
26.4.2022
26.4.2022

Jubiläum beim Hochwasserschutz Passau, Lindau -ZF

Beim wöchentlichen Jour fixe auf unserer Baustelle in Passau gab es letzten Dienstag etwas zu feiern! Zur gewohnten Zeit trafen sich die üblichen Verdächtigen zum 100ten (!) Jour fixe. Zur Feier des Tages gab es einen hervorragenden Kuchen, vielen Dank an Frau Hummel an dieser Stelle, und an der Kaffeemaschine im Baucontainer wurde ein Belastungstest durchgeführt (-:
12.4.2022
12.4.2022

Hochwasserschutz Weiherhammer - Wasserbau-Schmankerl entdeckt

Im Auftrag des Wasserwirtschaftsamtes Weiden bearbeitet SKI die Ausführungsplanung für das Betriebsgelände der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH in Weiherhammer. Bestandteil des Projektes ist ein Triebwerkskanal, der im Hochwasserfall ober- und unterstrom abgesperrt werden muss. Da eine redundante Absperrung gefordert ist, muss im alten Bestand eine zweite Verschlussebene eingeplant werden. Bei der Ortseinsicht und Bestandsaufnahme konnte die historische aber immer noch funktionsfähige Turbinenanlage ganz aus der Nähe betrachtet werden. Für Wasserbauliebhaber ein echtes highlight.

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Ingenieurleistungen?
Wir beraten Sie gerne!