News

17.7.2024
17.7.2024

TUM Exkursion Speicher Kühtai

Im Zuge der Vorlesung ”Praxisbeispiele aus dem konstruktiven Wasserbau” an der TUM von Dr.-Ing. Markus Schmautz (WIGES) und Dr.-Ing. Frank Kleist (SKI) haben einige Mitarbeitende die Baustelle des Pumpspeicherkraftwerkes Kühtai besichtigt. Vielen Dank an Dr.- Johann Neuner und Dr. Sebastian Perzlmaier von der TIWAG für die spannenden Vorträge und die beeindruckende Führung vor Ort!

10.7.2024
10.7.2024

Die Untere Salzach - Endlich wieder ein Fluss

Endlich - nach einer beinahe unendlich langen Diskussion über mögliche Varianten zur Sanierung der Unteren Salzach im Tittmoninger Becken wurden auf einem Teilstück die Ufersicherungen entfernt. Die Salzach hat das Angebot angenommen und sich aufgeweitet. Aus dem degenerierten, eingezwängten Fluss wurde nach nur kurzer Zeit wieder ein in allen Belangen attraktives Gewässer: Kiesbänke, geschützte Uferzonen für Jungfische, Laichhabitate für Fische und vieles mehr. Und all das mit einem eigentlich nur sehr geringen Eingriff, die Hauptarbeit macht die Salzach selbst. Die Planungen erfolgten durch SKI zusammen mit Revital (terrestrische Ökologie), EZB (aquatische Ökologie) und dem IB Schuardt (Natura2000). Auftraggeber war das WWA Traunstein gemeinsam mit der OÖLandesregierung.
7.6.2024
7.6.2024

Firmenlauf Landshut

Dank kurzfristiger Anpassung der Laufstrecke konnte der Landshuter Firmenlauf trotz Isarhochwasser am 06.06.2024 stattfinden. Für die Mitarbeitenden unserer Filiale in Landshut, die durch fünf Münchner Kollegen und Kolleginnen unterstützt wurden, ging es dabei auf einer abwechslungsreichen Runde u.a. über die Start- und Landebahnen des Landshuter Flugplatzes.
6.6.2024
6.6.2024

Erste Bewährungsprobe

Am 04.06.2024 konnte sich unsere Hochwasserschutzanlage in Passau zum ersten Mal bewähren. Der Hochwasserscheitel lag etwas über einem 10-jährlichen Hochwasser. Der am tiefsten liegende mobile Verschluss in Sulzsteg wurde rechtzeitig aufgebaut und konnte das Donauhochwasser zuverlässig zurückhalten. Die gesamte Hochwasserschutzanlage ging am Dienstag Morgen planmäßig automatisch in Betrieb, die Schieber der Binnenentwässerung fuhren in ihre geplanten Positionen und die Schöpfwerke nahmen ihre Arbeit auf. Wir freuen uns über den Erfolg unseres Projektes!
21.5.2024
21.5.2024

Im Zeitplan

Bei unserer von SKI überwachten Fischaufstiegsanlage an der Donaustaustufe Schwenningen gehen die Massivbauarbeiten gut voran. Derzeit werden Bodenplatten und Wände des oberstromigen Schlitzpasses hergestellt. Insbesondere der lagerichtige Einbau der Halfenschienen in die Wände für die spätere Befestigung der Einbauten erfordert hier erhöhte Aufmerksamkeit.
Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Ingenieurleistungen?
Wir beraten Sie gerne!